Crowdfunding – Die Startphase

Am 02.02.2012 habe ich mein Crowdfunding-Projekt in die erste Phase geschickt.

Das Manuskript für “Wintertest” ist soweit fertig, dass ein paar wenige Freunde und ein bisschen Familie es lesen können.
Aber trotzdem muss noch viel Arbeit investiert werden, um daraus ein richtiges Buch zu machen.
Neben Arbeit erfordert die Veröffentlichung dann auch noch Geld. Auch in Zeiten von Book-on-Demand-Verfahren entstehen immer noch Kosten und, wenn man auch noch e-Book-Formate haben möchte, kommen nochmal Kosten dazu, die es früher auch noch nicht gab.

Zur Finanzierung dieser Kosten habe ich eine sogenannte Crowdfunding-Kampagne gestartet. Dabei wird ein Projekt auf einer Internet-Plattform präsentiert, mit dem Ziel dort viele Unterstützer zu finden, die mit kleinen und mittleren Beträgen das Gesamtprojekt finanzieren.

In der Startphase geht es darum, erstmal ideelle Unterstützer zu finden. Erst wenn damit gezeigt ist, dass das Projekt auf ein gewisses Interesse stösst, kommt man in die eigentliche Finanzierungsphase.

Jetzt hat “Wintertest” genügend Fans. Bald kann die Finanzierung beginnen.
Die letzten Tage waren schon sehr spannend. Projekt gestartet. Freunde, Familie und Bekannte per Mail, Facebook, Google+ und Linkedin informiert und gewartet.
Und tatsächlich wurden es immer mehr Fans. Ausserdem habe ich viele positive Antworten bekommen. Nach nur fünf Tagen hatte ich schon mehr als die geforderten 25 Fans. Das gibt mir Mut für die Finanzierungsphase.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>